Organisatorisch bieten wir Ihnen das System einer Bestellpraxis. Daher ist eine Terminvereinbarung in jedem Fall erforderlich. Bitte vereinbaren Sie schon einige Wochen im voraus einen Termin für Routinekontrollen wie Krebsvorsorgeuntersuchungen, Onkologische Nachsorgen oder Kontrolluntersuchungen z. B. bei Kontrazeption. Bitte nennen Sie auch den Grund Ihres Besuches, Sie erleichtern uns damit die Terminplanung.

Sollten Sie einmal einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Dann können wir Ihren Termin an andere, wartende Patientinnen oder Notfallpatientinnen vergeben.

Notfälle

Falls Sie mit akuten Beschwerden einen dringenden Termin benötigen, weisen Sie bitte ausdrücklich darauf hin und nennen Sie bitte kurz den Grund.
Wir werden versuchen, Sie möglichst noch am selben Tag „einzuschieben“.

Telefonische Beratung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass telefonische Beratungen während der Sprechstunde in der Regel nicht möglich sind. Dies kommt Ihnen während Ihres vereinbarten Behandlungstermins zu Gute. Für eine telefonische Beratung teilen wir Ihnen gerne einen günstigen Zeitpunkt mit oder rufen Sie baldmöglichst züruck

Befunde

Laborbefunde oder andere Untersuchungsergebnisse können Sie gerne telefonisch erfragen. Allerdings werden Sie im Falle eines kontrollbedürftigen oder behandlungsbedürftigen Befundes ohnehin von uns telefonisch informiert.

Wartezeiten

Um einem ständigen Missverständnis vorzubeugen: der vereinbarte Termin bedeutet nicht etwa, dass keine Wartezeit entstehen kann. Häufen sich an einem Tag mehrere schwierige Fälle und kommen dann noch Notfälle oder Entbindungen hinzu, so können im ungünstigsten Fall Wartezeiten von bis zu einer Stunde entstehen. Wir dürfen Ihnen aber versichern, dass wir im täglichen „Kampf gegen die Uhr“ bestrebt sind, die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten und uns um permanente Verbesserung bemühen.

Sollten Sie einmal Ihren Zeitplan extrem eng kalkuliert haben, dürfen Sie sich auch gerne telefonisch nach den bestehenden Wartezeiten erkundigen.

Erinnerungsservice

Selbstverständlich nehmen wir Sie auch gerne in unser „Recall-System“ auf und erinnern Sie telefonisch oder schriftlich an Ihren nächsten Termin, ob z.B. zur jährlichen Krebsfrüherkennung oder zu anderen regelmäßig wiederkehrenden Untersuchungen.

Versichertenkarte

Bitte achten Sie darauf, dass Sie immer Ihre Versichertenkarte mit sich führen!
Ohne gültige Versichertenkarte können wir weder Rezepte ausstellen, noch Untersuchungen vornehmen.
Im Falle einer Änderung Ihrer persönlichen Daten, bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren, damit wir Ihre Daten bei uns auf den aktuellen Stand bringen können.
Es erleichtert uns die Arbeit und erspart Ihnen unnötige Mühen und Kosten!

Wiederholungsrezepte

Für ein Wiederholungsrezept oder einen Überweisungsschein können Sie jederzeit während der Servicezeiten vorbeikommen. Zur Abholung bringen Sie aber auf jeden Fall Ihre Versichertenkarte mit, falls uns diese vom laufenden Quartal noch nicht vorliegt.

Wenn Ihre Versicherungskarte bei uns eingelesen ist oder uns ein gültiger Überweisungsschein vorliegt, senden wir Ihnen auch gerne per frankiertem Rückumschlag das gewünschte Rezept zu.

Laboruntersuchungen

Zu allgemeinen Laborleistungen, wie z.B. Spritzen oder Blutabnahmen, Schwangerschaftstest oder Urinuntersuchungen, können Sie jederzeit während unserer Servicezeiten vorbeikommen. Sollte es sich um eine dringende Blutabnahme handeln, wäre es morgens günstiger, da um 11 Uhr die Proben für das Labor abgeholt werden und das Ergebnis dann schneller vorliegt.

Untersuchungen

Gynäkologische Untersuchungen und Ultraschalluntersuchungen durch die Scheide sollten mit leerer Harnblase durchgeführt werden. Haben Sie Beschwerden mit der Blase, so sagen Sie dies bitte der Medizinischen Fachangestellten. Sie kann dann Ihren Urin untersuchen, so dass das Ergebnis schon vorliegt, wenn Sie ins Sprechzimmer kommen.
Sollten Sie vor einer Untersuchung Fragen haben, zögern Sie nicht, sich alles erklären zu lassen. Natürlich dürfen Sie auch einen „Spickzettel“ mitbringen.

Wunschleistungen

Die moderne Medizin bietet ein breites Leistungsspektrum.Die gesetzliche Krankenversicherung gewährt ihren Mitgliedern einen vollwertigen Versicherungsschutz, jedoch nur für das, was medizinisch notwendig ist. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von empfehlenswerten und sinnvollen Individuellen Gesundheits-Leistungen – sogenannte IGeL – die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind.

Wenn Sie mehr über die einzelnen Leistungen oder Untersuchungsmethoden wissen wollen, beraten wir Sie gerne.